Wissensstrukturkarten

Eigenschaften Methode/Tool
WM-Kernaktivitätenerzeugen, speichern, verteilen, anwenden
TOM-ModellOrganisation
Intellektuelles KapitalStrukturkapital
WM-GestaltungsfelderOrganisation, IT
AnsprechpartnerRonald Orth
Kurzbeschreibungspezielle Art von Wissenskarten, die die Struktur eines Wissensgebietes abbilden
Zugeordnet zur MethodeWissenskarten

Ziele

  • Aufzeigen von Beziehungen (Konzeptkarte) zw. Begriffen (Taxonomie) und Sachverhalten
  • Visualisierung komplexer Zusammenhänge eines Wissensgebietes durch deren Wissensträger ⇒ Konzeptualisierung: vereinfachtes Modell
  • u.a. auch Darstellung von nötigen Fähigkeiten oder Wissensflüssen
  • Hintergrundwissen und erfolgskritisches Erfahrungswissen leichter erfassbar machen
  • leichtere Einschätzung, Erweiterung und Sicherung des eigenen Wissens
  • Grundlage für Wissenstransfer bieten

Rahmenbedingungen

  • angemessene Toolnutzung
  • Bereitschaft von Wissensträgern sich zu beteiligen
  • gelungener Einführungsprozess und regelmäßige Verwendung und Pflege
  • analytische Fähigkeiten gepaart mit Kommunikations- und Teamarbeitsfähigkeiten
  • Moderations- und Visualisierungsfähigkeiten

Vorgehensweise

1. Analyse und Auswahl
  • Suche nach organisationsstrategischen Wissensgebieten: komplex, erfolgsrelevant, wenige Wissensträger
  • Liste von kritischen Wissensgebieten und dazugehörigen Experten
2. Modellierung (nach Polanyi)
  • Denotation: Symbole für Repräsentation
  • Reorganisation: Umorganisieren zu Mustern
  • Interpretation: textuelle/verbale Beschreibung und Kommentierung
3. Anwendung
  • Bereitstellung
4. Pflege
  • für Aktualität inhaltliche Prüfung in regelmäßigen Abständen (1x jährlich) und ggf. ändern, ergänzen und löschen

Weiterführende Informationen

Ähnliche Methoden/Varianten/Synergieeffekte

  • Expertenverzeichnis (Yellow Pages; Blue Pages)
  • Wissensanwendungskarten
  • Wissensbestandkarten
  • Wissensentwicklungskarten
  • Mind Mapping
  • Ontologien
  • Visualisierungstechniken
  • Wissenslandkarte
  • Lehner, F. (2014). Wissensmanagement: Grundlagen, Methoden und technische Unterstützung (5. Aufl.). München, Deutschland. Carl Hanser Verlag.
  • Mittelmann, A. (2019). Wissensmanagement wird digital. Norderstedt: Books on Demand.