Newsletter

Eigenschaften Methode/Tool
WM-Kernaktivitätenverteilen
TOM-ModellTechnik, Organisation
Intellektuelles KapitalStrukturkapital, Beziehungskapital
WM-GestaltungsfelderIT, Unternehmenskultur
AnsprechpartnerRonald Orth
KurzbeschreibungAls Newsletter (engl. Mitteilungsblatt, Verteilernachricht oder Infobrief) wird ein meist digitales, regelmäßig erscheinendes Rundschreiben bezeichnet, in dem Updates oder Neuerungen an Kunden, Interessenten oder Mitarbeiter geschickt werden. Auf diese Weise werden alle schnell und mit wenig Zeitaufwand auf den gleichen Wissensstand gebracht, weshalb Newsletter zu den Methoden zur Wissensverteilung zählen.
Zugeordnet zur MethodeAbonnements

Ziele

  • Mitarbeiter auf den gleichen Wissensstand bringen
  • Kosten- und Zeitersparnis durch E-Mail-Versand
  • mit wenig Aufwand große Reichweite
  • neue Mitarbeiter besser onboarden
  • Mitarbeiter in Change-Prozesse einbeziehen
  • Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen stärken
  • Vertrauensverhältnis und Zugehörigkeitsgefühl stärken
  • Zufriedenheit der Mitarbeiter stärken

Rahmenbedingungen

  • bestenfalls in regelmäßigen Abständen (z.B. monatlich)
  • bei externen Newslettern Zustimmung des Abonnenten einholen

Vorgehensweise

1. Wahl des richtigen Mediums
  • je nach Organisation
    • print
    • online
2. zeitliche Abstand zwischen den Firmennewslettern festlegen,
  • weder zu lang noch zu kurz ist (neue Infos vs. Überladung)
3. Auswahl aktueller Themen
4. Mitarbeiter ggf. in die Gestaltung einbeziehen
  • Pool, in welchem relevante Themen und Ideen für den nächsten Newsletter gesammelt werden können, einrichten
5. Versand und Archivierung Newsletters

Praxisbeispiele

Weiterführende Informationen

Ähnliche Methoden / Varianten / Synergieeffekte