Knowledge Scorecard

Eigenschaften Methode/Tool
WM-Kernaktivitätenerzeugen, verteilen, anwenden
TOM-ModellOrganisation
Intellektuelles KapitalStrukturkapital
WM-GestaltungsfelderOrganisation, Führung, Controlling
AnsprechpartnerRonald Orth
KurzbeschreibungDie Knowledge Scorecard (in Anlehnung an die Balanced Scorecard) stellt kein reines Kennzahlensystem dar, sondern eine Methode zur strategischen Steuerung des Wissensmanagements einer Organisation. Sie ist eine Möglichkeit die Wirkung, also den Nutzen und nicht nur die Nutzung, von Wissensmanagement-Maßnahmen zu messen und zu bewerten.
Synonyme
  • Balanced Scorecard für Wissen

Ziele

  • Planung, Steuerung und Controlling des Wissensmanagements
  • Überblick über Ziele und Kennzahlen
  • Darstellung von Umfang, Wirkung und Nutzen des Wissensmanagements und damit Legitimationsgrundlage
  • mit Hilfe der Perspektiven (Dimensionen) gewährt die Knowledge Scorecard Einblicke in die Relationen zwischen verschiedenen Wissensaspekten einer Organisation
  • Identifikation, Verteilung und teilweise Erzeugung von Wissen
  • Förderung von Single & Double Loop Learning

Rahmenbedingungen

  • Konzept ist sehr flexibel – Anzahl und Art der Perspektiven (Dimensionen) sind individuell anpassbar
  • zukunftsorientiert
  • Zwang zur Konkretisierung wie auch strategischen Kontextualisierung in der (Weiter-)Entwicklung eines Wissensmanagement-Systems, d.h. Maßnahmen können nicht vereinzelt umgesetzt werden, sondern müssen sich vor dem Hintergrund einer konkreten Formulierung von Ziel und Nutzenerwartung bewähren.

Vorgehensweise

nach Vollmar (2016)

Perspektiven (Dimensionen) (Normanforderungen im Kontext der ISO 9001: 2015)
  • Wissen erlangen
  • Wissen aufrechterhalten
  • Wissen zur Verfügung stellen
  • Wissensmanagement-System etablieren bzw. pflegen
Für jede Perspektive wird in der KSC das Folgende dargestellt:
  • Ziel: Welche operativen Wissensmanagement-Ziele werden in dieser Perspektive verfolgt?
  • Maßnahme: Mit welchen Maßnahmen soll das jeweilige Ziel erreicht werden?
  • Kennzahl(en): Mittels welcher Kennzahlen kann eine Zielerreichung erkannt und nachgewiesen werden?
  • Vorgabe: Was ist ein angestrebter Soll-Wert für diese Kennzahl?

Praxisbeispiele

Weiterführende Informationen

Ähnliche Methoden/Varianten/Synergieeffekte

  • Benchmarking
  • Knowledge Management Road Mapping
  • Managementinformationssysteme
  • Unternehmenskompetenzanalyse
  • Wissensbilanz
  • Wissensmanagementprofil
  • Wissensmanager
  • Lehner, F. (2014). Wissensmanagement: Grundlagen, Methoden und technische Unterstützung (5. Aufl.). München, Deutschland. Carl Hanser Verlag.
  • Vollmar, G. (2016) Knowledge Scorecard: Wirksamkeitsmessung von Wissensmanagement gemäß ISO 9001:2015. In: wissensmanagement. 7/2016. URL: https://www.wissen-kommunizieren.de/publikationen/ ⇒ Fachartikel und Vorträge ⇒ 2016