Checklisten

Eigenschaften Methode/Tool
WM-Kernaktivitätenerzeugen, speichern, verteilen, anwenden
TOM-ModellOrganisation
Intellektuelles KapitalStrukturkapital
WM-GestaltungsfelderOrganisation
AnsprechpartnerRonald Orth
KurzbeschreibungChecklisten dienen der Arbeitserleichterung für wiederkehrende Abläufe. Checklisten sind ein Instrument zur Standardisierung von Prozessen.

Ziele

  • Unterstützt die Sicherung der Qualität der Arbeitsergebnisse
  • Erleichtert den Mitarbeitern die Überprüfung und Koordination einzelner Arbeitsprozesse
  • Befördert die Wissensweitergabe im Unternehmen, da Checklisten auf den Erfahrungen erfolgreicher Problemlösungen basieren
  • Unterstützt die Einarbeitung neuer Mitarbeiter

Rahmenbedingungen

  • Klar beschriebene Routinevorgänge und wiederkehrende Aktivitäten (z.B. die Organisation einer Veranstaltung oder eines Messeauftrittes)
  • Bereitstellung für alle Mitarbeiter, die am Prozess beteiligt sind
  • Mittlerer bis hoher Standardisierungsgrad der Aufgabe

Vorgehensweise

Generell können Checklisten sowohl für einen gesamten Prozess als auch für einzelne Teilaufgaben entworfen werden.

Vorbereitung: In der Vorphase müssen die einzelnen Prozesse und Aktivitäten definiert und beschrieben werden. Alle gesammelten Aktivitäten sollten in einer chronologischen Reihenfolge systematisiert und strukturiert werden.

Erstellung: Zu jeder Aktivität müssen möglichst geschlossene Fragen mit nur wenigen Optionen, bzw. ankreuz- oder anklickbaren Feldern (Checkboxen) erstellt werden. Dies gewährleistet Übersicht, Nachvollziehbarkeit und Effektivität bei der Verwendung der Liste.

Ziel: Klare Zuordnung der Checkliste zu einem bestimmten Prozessschritt, z.B. im Rahmen eines Qualitätsmanagementhandbuchs oder –systems. Die Übersicht darüber, welche Tätigkeiten in einem Arbeitsprozess erledigt wurden und welche noch unerledigt sind, bietet einen wirkungsvollen Kontrollmechanismus.

Checklisten/Vorlagen

  • Diese Internetseite bietet eine reichhaltige Sammlung von Checklisten aller Art
  • Beispiel Checkliste: Veranstaltungsorganisation

Praxisbeispiele

Weiterführende Informationen

Synonyme / Ähnliche Methoden / Synergieeffekte

  • Leitfaden
  • Verfahrensanweisungen
  • Fragenkataloge
  • Handelsblatt Management Bibliothek Band 11 (2005): Die besten Checklisten für Manager (A-K). Frankfurt: Campus Verlag.
  • Handelsblatt Management Bibliothek Band 12 (2005): Die besten Checklisten für Manager (L-Z). Frankfurt: Campus Verlag.

ProWis wurde als Projekt im Rahmen der Initiative: FIT für den Wissenswettbewerb vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) gefördert und vom Projektträger im DLR betreut. Das Projekt ist inzwischen abgeschlossen, die Ergebnisse bleiben als Ergebnistransfer online. Impressum